Fussyoga_Header_1600x909px_neu
Alles rund um die Füsse 19.03.2021

Fußyoga – 6 Übungen für Füße

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Thema Fußgesundheit spielt eine größere Rolle in unserem Leben als mancher von uns vielleicht denkt. Immerhin halten unsere Füße uns im Gleichgewicht, sorgen für die Fortbewegung und tragen uns durch das ganze Leben. Wieso sollten wir uns dann nicht auch ihrer Gesundheit widmen? Wir bei Waldläufer haben die Wichtigkeit der Fußgesundheit erkannt und möchten Euch deshalb gerne zeigen, wie Ihr mit fünf Yogaübungen für die Füße etwas für Euer Wohlbefinden tun könnt.

Jeder, der schon einmal Yoga gemacht oder sich damit auseinandergesetzt hat, weiß, dass grundsätzlich der Atmung eine besonders wichtige Rolle zugesprochen wird. Daher raten wir Euch, bei den folgenden Übungen immer darauf zu achten, bewusst und gleichmäßig zu atmen.

1. Übung: Hand & Fuß verschränken

Beginnen wir mit einer dehnenden Aufwärmübung. Dafür setzt Ihr Euch im Schneidersitz auf eine Yogamatte und verschränkt die Finger der rechten Hand mit den Zehen des linken Fußes. Hand- und Fußballen schmiegen sich aneinander, die Zehen sind entspannt und vergesst nicht, auf Eure Atmung zu achten. Verweilt ein paar Atemzüge in dieser Position und wiederholt das Ganze dann auf der anderen Seite, also mit der linken Hand und dem rechten Fuß. Bei dieser Übung werden der Mittelfuß und die Zehen entlastet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2. Übung: Fußgelenke stärken

Für die zweite Übung setzt Ihr Euch in die sogenannte Stockhaltung, in Sanskrit (der Yoga-Fachsprache) auch „Dandasana“ genannt. Dabei sitzt Ihr mit ausgestreckten Beinen auf der Matte und versucht dabei, den Rücken sowie das Becken so gerade wie möglich zu halten. Mit den Händen stützt Ihr Euch neben dem Po ab, die Schultern bleiben entspannt. Die Zehen zeigen nach oben in Richtung Decke und während Ihr ausatmet, schiebt Ihr Eure Zehen nun so weit es geht nach vorne. Beim Einatmen zieht Ihr die Zehen dann wieder heran. Mit dieser Übung stärkt Ihr die Muskeln rund um die Knöchel sowie die Fußgelenke.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. Übung: Der Zehensitz

Der Zehensitz ist sehr intensiv und eher für Fortgeschrittene geeignet, daher ist auch hier wieder das Atmen von besonders großer Bedeutung. Um in den Zehensitz zu kommen, kniet Ihr Euch auf beide Knie, stellt Eure Zehen auf die Matte und setzt Euch anschließend mit dem Po langsam nach hinten auf die Fersen. Diese Übung fördert die Beweglichkeit und Kraft der Fußgelenke sowie die Mobilität der Fußsohlen und Zehen. Ihr werdet ein starkes Ziehen am Fußballen merken, denn dieser ist bei vielen Menschen oftmals verspannt. Die Gründe dafür sind zum Beispiel falsches Schuhwerk oder zu langes Stehen. Mit dem Zehensitz könnt Ihr nicht nur Fußbeschwerden vorbeugen, sondern auch Rücken-, Nacken- oder Kopfschmerzen lindern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fussyoga_links_437x322px_neu
Fussyoga_rechts_549x476px_neu

4. Übung: Der Zehenspitzenstand

Für den Zehenspitzenstand stellt Ihr Euch zunächst aufrecht auf die Yogamatte, dabei sollten die Füße maximal hüftbreit auseinander stehen. Spreizt Eure Zehen auseinander und während des Einatmens hebt Ihr langsam die Fersen vom Boden ab, bis Ihr nur noch auf Zehen und Fußballen steht. Beim Ausatmen senkt Ihr die Füße wieder langsam ab. Konzentriert Euch auf Eure Balance sowie auf eine gleichmäßige Atmung und wiederholt die Übung zehn Mal. Ein positiver Nebeneffekt ist beim Zehenspitzenstand übrigens das Trainieren der Wadenmuskulatur.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Übung: Der Baum

Um die Kraft in der Fußsohle zu aktivieren, eignet sich besonders gut der Baum (in Sanskrit „Vrksasana“), der wohl eine der bekanntesten Yogaübungen überhaupt ist. Stellt Euch hüftbreit auf die Matte, das Becken sollte dabei leicht nach vorne gekippt sein, um ein Hohlkreuz zu vermeiden. Verlagert das Gewicht auf das linke Bein, hebt dann den rechten Fuß nach oben und setzt ihn mit der Sohle am Oberschenkel, an der Wade oder mit den Zehen auf dem Boden und der Ferse am Knöchel ab. Je höher der Fuß ist, desto anspruchsvoller ist natürlich die Balance-Haltung. Falls Ihr bereits Yoga-Profis seid und den Fuß am Oberschenkel halten könnt, achtet jedoch unbedingt darauf, nicht gegen das Kniegelenk zu drücken. Auch bei dieser Übung solltet Ihr auf das gleichmäßige Atmen achten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit diesen fünf Übungen steigert Ihr nicht nur Euer Körpergefühl sowie Eure Balance, Ihr könnt auch Fußbeschwerden wie Hallux Valgus lindern oder sogar vorbeugen. Beim Fußyoga können regenerative Prozesse im Körper aktiviert werden, die zu Eurem Wohlbefinden und nicht zuletzt zur körperlichen Gesundheit beitragen.

6. Faszientraining

Beim Fußyoga werden auch unsere Faszien trainiert. Der Begriff Faszie stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „Band“ oder „Bündel“. Gemeint sind damit die Bindegewebshüllen unserer Muskeln und Organe, welche eine Schutzfunktion haben und flexible Bewegungen ermöglichen. Doch sind die Faszien nicht ausreichend in Bewegung, verkleben sie förmlich und sorgen für Schmerzen. Sobald auch nur eine einzige Faszie verklebt ist, kann dies zu Bewegungseinschränkungen im ganzen Körper führen. Diesen Problemen kann mit regelmäßigem Faszientraining entgegengewirkt werden. Die oben genannten Fußyoga-Übungen helfen Euch dabei, Eure Faszien gezielt zu stimulieren und ein Verkleben zu verhindern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fussyoga_unten_892x624px_neu

Das könnte sie auch interessieren:

Black_is_beautiful_uebersicht
Mode & Lifestyle 18.11.2019

Black is Beautiful – Schwarze Schuhe als Kombinationswunder

Zum Blogeintrag
Abrollschuhe_05_1348x599px
Produkt Guide 30.09.2019

ABROLLSCHUHE – SCHUHE MIT ABROLLSOHLE

Zum Blogeintrag
E-Mail
Scroll to Top
load