blog_schuhaufbewahrung_1600x909px
Produkt Guide 28.05.2020

Tipps zur Schuhaufbewahrung – Pflege, saisonales Einlagern, DIY Traumschuhregal

Alle Jahre wieder wechseln die Jahreszeiten schneller als man „Waldläufer“ sagen kann. Das bedeutet für die meisten von uns: Kleider- und Schuhschrank einmal aus- und wieder einräumen. Die Winterklamotten können bis Ende des Jahres Platz machen für die Sommersachen!

Somit können auch wieder unsere Lieblings-Sommerschuhe rausgeholt werden. Doch wie lagert man die Winterschuhe richtig ein? In unserem neusten Blogbeitrag geben wir euch Tipps, wie ihr richtig vorgeht und zeigen euch, wie ihr Schuhregale selbst bauen könnt.

Die optimale Reinigung und Pflege vor dem Einlagern

Bevor ihr eure Schuhe einlagern könnt, müssen diese gründlich gereinigt und gepflegt werden. Bei Winterschuhen ist es oftmals so, dass sich Schneeränder gebildet haben, welche im Vorfeld entfernt werden müssen.

Dies ist besonders wichtig, da der Dreck sich festsetzen kann. Der grobe Schmutz kann mit einer entsprechenden Bürste entfernt werden und anschließend ist es sinnvoll, mit einem feuchten Tuch nochmals über die zuvor verschmutzten Stellen zu gehen.

Besonders Leder braucht vor dem Einlagern viel Pflege. Um die Geschmeidigkeit und Farbe vollständig zu erhalten, ist es wichtig, nach der Reinigung die richtige Lederpflege zu benutzen. Dazu eignet sich im besten Fall eine Schuhcreme, die das Leder ordentlich einfettet.

Nach dem Einfetten ist trocknen angesagt. Die Pflege sollte ordentlich eingezogen und getrocknet sein, bevor man die Winterschuhe in Schuhbeutel bzw. –kartons verstaut. Wenn alles gut trocken ist, können die Schuhe für die nächste Saison eingelagert werden.

blog_Schuhaufbewahrung_Links_437x322px
Bild1_SchuhePutzen_437x322px

Die perfekte Schuhaufbewahrung: Winterschuhe richtig einlagern

Je nach Wohnung ist die optimale Lagermöglichkeit unterschiedlich. Wenn die Schuhe richtig gereinigt und gepflegt wurden, sind sie nun bereit für ihren „Winterschlaf“. Hier ist es sinnvoll, die Winterschuhe mit Schuhspannern zu versehen, damit lästige Falten ausgeglättet werden und die Schuhe nicht an Form verlieren.

Im besten Fall sind die Schuhspanner aus Holz. Das Naturmaterial sorgt dafür, dass Feuchtigkeit und Schimmel keine Chance haben. Abschließend die Schuhe separat in Schuhbeutel packen und an einem dunklen, staubfreien Ort lagern. Feuchtigkeit ist sozusagen der natürliche Feind unserer Lieblinge und kann das Material angreifen und im schlimmsten Fall irreparable Schäden anrichten.

Wer nach dem Kauf der Schuhe den Karton aufbewahrt hat, kann diesen natürlich zum Einlagern verwenden – so spart man durch das Stapeln der Kartons eventuell sogar Platz und auch Ordnung ist garantiert.

 

Schuhregal selber bauen: So geht’s

Oftmals ist es schwierig, die passenden Möbel zur Schuh-Einlagerung zu finden. Manchmal ist der Platz dazu einfach nicht ausreichend und man verliert den Überblick über die eigene Schuhsammlung. Dabei ist es ganz einfach, ein Schuhregal selbst zu bauen. Das ist nicht nur nachhaltig, sondern auch viel leichter als man denkt.

Im besten Fall hat man schon einige Materialien für das selbstgebaute Schuhregal zu Hause. In vielen Fällen findet man beispielsweise Obst- oder Weinkisten aus Holz im Eigenheim, welche dann nur abgeschliffen und versiegelt werden müssen. Diese kann man dann an der Wand befestigen und schon hat man ein eigenes Schuhregalsystem.

Auch übereinandergestapelt bieten Weinkisten eine super Verstaumöglichkeit. Praktisch dabei ist, dass so auch andere Utensilien gelagert werden können. Je nach Belieben können die Weinkisten noch in der Lieblingsfarbe gestrichen werden.

Eine weitere Möglichkeit ist, das Schuhregal aus mehreren Schuhkartons zu basteln. Dazu kann man im Internet ein Schuhkarton Set kaufen, damit die Kartons am Ende einheitlich aussehen. Einfach die Schuhkartons übereinander stellen, mit Klebeband fixieren und fertig ist das Schuhkarton-Regal.

Wenn in einer kleinen Wohnung Platz gespart werden muss, kann das Schuhregal auch mit einer Sitzgelegenheit kombiniert werden. Dazu einfach ein Regal aus Holzpaletten oder Pressspahn zusammenschrauben und am Ende ein Kissen darauflegen.

Wer handwerklich eher weniger begabt ist, kann sich beim Möbelhändler seiner Wahl eigene Stauraumsystem zusammenstellen. Das ist je nach Händler nicht nur praktisch, sondern auch kostengünstig. So kann ein für die eigenen Bedürfnisse zusammengestellter Schuhschrank in der Wohnung montiert werden.

iStock-657227262_bearb_web2

Das könnte sie auch interessieren:

Website_Cleaning_Challenge
Produkt Guide 16.12.2019

Schuhe putzen: Anleitung für die richtige Schuhpflege

Zum Blogeintrag
Blog_1348x599px
Allgemein 28.08.2021

Wir sind Waldläufer

Zum Blogeintrag
E-Mail
Scroll to Top
load