Gesunde_fuesse_Slider_1600x909px
Alles rund um die Füsse 21.11.2019

4 Tipps für gesunde und schöne Füße

Tipps für gesunde Füße

Ausreichende Bewegung und Sport halten fit und reduzieren lästige Pfunde. Gesunde Füße sind dafür eine wichtige Grundlage. Vor allem im Winter macht uns die Kälte in Kombination mit der Heizungsluft gerne einen Strich durch die Rechnung. Trockene Haut und müde Füße sind das Ergebnis. Um dagegen vorzugehen, gibt es hier ein paar Tipps für gesunde Füße.

Diese Tipps verhelfen nicht nur zu gesunden Füßen, auch das eigene Wohlbefinden wird dadurch beeinflusst.

Ein warmes Fußbad

Nach einem anstrengenden Spaziergang oder einem Wanderausflug ist ein Fußbad genau das Richtige, um die Füße zu verwöhnen. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Wasser nicht zu heiß ist und die richtigen Inhaltsstoffe verwendet werden. Im Handel findet man spezielle Fußbadzugaben, welche je nach Lust und Laune verwendet werden können.

Falls gerade nichts zur Hand ist, können oft auch Hausmittel weiterhelfen. So kann ein Spritzer Zitrone müde Füße wieder munter machen. Im besten Fall lässt man die Füße etwas über 10 Minuten im Fußbad, sodass diese im Nachhinein empfänglich für weitere Pflegeprodukte sind.

Extra-Tipp für gesunde Füße: Nach dem Fußbad kann auch Hornhaut problemlos entfernt werden. Im Anschluss daran ist es sinnvoll, eine kühlende Creme aufzutragen. Das gibt den Füßen einen Kick und sie sind geschützt für die kalten Wintertage.

gesunde_fuesse_437x322px
gesunde_fuesse_549x476px

Peeling für die Füße

Für raue Füße eignet sich am besten ein Fußpeeling, welches alte Hautschuppen gründlich entfernt, somit für weiche, saubere Füße sorgt und gleichzeitig belebt. Ein Fußpeeling muss nicht unbedingt neu angeschafft werden. Mit ein paar Hausmitteln lässt sich ein solches in wenigen Minuten selbst herstellen.

Rezept für ein selbst gemachtes, pflegendes Fußpeeling:

Zutaten:

  • Kokosöl (entweder in flüssiger oder in fester Form)
  • Mandelöl
  • Meersalz oder brauner Zucker (je nach Belieben)
  • beliebige ätherische Öle wie beispielsweise Teebaumöl

Zubereitung:
Die Zutaten können je nach Belieben miteinander vermischt werden. Wer es etwas körniger mag, kann eine große Menge Meersalz oder braunen Zucker verwenden. Wichtig ist, das Fußpeeling nach dem Auftragen großzügig einwirken zu lassen.
Nach der Einwirkzeit die Füße mit klarem Wasser abwaschen und Sie nach Bedarf im Anschluss eincremen. Das sorgt für gepflegte, belebte Füße.

Fußreflexzonenmassage

Eine Fußreflexzonenmassage kann wahre Wunder bewirken. Diese kann entweder selbst oder von einer gelernten Fachkraft durchgeführt werden. Dank der Druckpunktbehandlung werden Verspannungen und verschiedene Probleme gemildert. Zugleich wirkt die Massage entgiftend.

Extra-Tipp für gesunde Füße: Werden die Beine hochgelegt, sorgt dies für eine bessere Durchblutung und ein Abschwellen der Gelenke.

gesunde_fuesse_892x624px

Hornhaut richtig entfernen

Zu schönen, gepflegten Füßen gehört eine geschmeidige und möglichst hornhautfreie Haut. Deshalb sollte die Hornhaut bei jeder Fußpflege fachgerecht entfernt werden. Bei vielen Menschen weckt dieser Gedanke schlechte Erfahrungen oder gar Angst. Denn durch ungeeignete Hornhautentferner oder unsachgemäße Handhabung können schmerzhafte Verletzungen entstehen.

Wichtig ist es daher, die Hornhaut bereits im Vorfeld so zu bearbeiten, dass diese schön weich ist. Denn dann lässt sie sich durch einen Bimsstein oder einer Hornhautfeile sanft entfernen. Zur Hornhautbehandlung, -entfernung und sogar -vorbeugung gibt es diverse Hausmittel.

Hausmittel zur Behandlung von Hornhaut

  • Totes Meer Salz

Aufgrund des hohen Mineralstoffgehalts, wird die Hornhaut stark aufgeweicht und lässt sich leicht entfernen.

  • Milch oder Milchpulver

Schon im Mittelalter nutzten Menschen Milch zum Aufweichen von Haut.

  • Cremes mit hohem Urea-Gehalt

Urea ist nichts anderes als Harnstoff, welcher in vielen Cremes benutzt wird. Dieser Stoff sorgt für weiche Hornhaut, die im Nu mit einem Bimsstein oder Hobel entfernt werden kann.

Wenn eine starke Hornhautbildung vorliegt, sollte man im besten Fall zu einem Spezialisten gehen, welcher Erfahrung mit der Entfernung von Hornhaut hat. Wichtig ist, die Füße nach der Behandlung mit pflegender Salbe einzucremen.


Das könnte sie auch interessieren:

Hallux_Valgus_05_1348x599px
Alles rund um die Füsse 04.10.2019

Mit den richtigen Schuhen bei Hallux Valgus schmerzfrei unterwegs

Zum Blogeintrag
all-time-favourites-1348x599px
Mode & Lifestyle 07.01.2020

Sneaker All-time-Favorites

Zum Blogeintrag
E-Mail
Scroll to Top
load