Eine erfolgreiche Geschichte
mit Tradition
Wir sind ein Unternehmen mit stabilen Wurzeln. Dies verdanken wir dem kontinuierlich gelebten Grundsatz, Nachhaltigkeit als Maßstab aller Entscheidungen zu wählen. Seit jeher liegt unser Bestreben darin, ein solides Fundament für unser Unternehmen zu schaffen, auf dem wir beständig wachsen können. Mit dem verlässlichen Gespür für die Bedürfnisse unserer Kunden und die Charakteristika des Schuh-Markts reagieren wir flexibel auf jede Entwicklung. Selbstbewusst nehmen wir Herausforderungen an – sei es der technische Fortschritt, die zunehmende Internationalisierung oder auch der wachsende Wettbewerbsdruck.
  • 2016

    Marken-Relaunch: Signet-Redesign und Entwicklung eines eigenständigen Bildkonzeptes.

  • 2010

    50-jähriges Jubiläum: Investition in Höhe von 1,5 Mio. € in eine 7.000 qm große Fotovoltaik-Anlage auf den Dächern der Schwanheimer Schuhfabrik. Die Anlage soll jährlich bis zu 350 Tonnen CO2 einsparen – So können WALDLÄUFER Schuhe noch umweltfreundlicher produziert werden.

  • 2006

    Schwanheim wird zur Firmenzentrale – die bisherigen Gebäude werden als Lagerflächen weitergenutzt.

  • 2004

    Erweiterung des Firmenkomplexes in Lug um den Standort Schwanheim.

  • 1990

    partielle Verlagerung der Produktion ins europäische Ausland, u.a. nach Ungarn, Rumänien und Kroatien.

  • 1986

    Günther Bauer übergibt die Geschäftsführung an seinen Sohn Willehad Bauer. Das Thema Expansion wird kontinuierlich vorangetrieben.

  • 1966

    Launch der Marke WALDLÄUFER – inspiriert von der gleichnamigen Gabriel Ferry-Erzählung. Fortan ziert das Bildsymbol eines nordamerikanischen Trappers jeden WALDLÄUFER Schuh.

  • 1965

    Einführung von innovativen Produkten mit robuster und zugleich bequemer Kreppsohle.

  • 1960

    Gründung der Lugina Schuhfabrik GmbH. Namensinspiration ist der Luganersee in der südlichen Schweiz – ein bekannter Segelsport-Ort.